Ein kleines Käferchen, Schwarz-Gelb

Reiner Zufall, dass ich diesen kleinen Käfer gesehen habe. Denn die Sonnenblume, auch kein großartiges Exemplar, diente diesem kleinen Käfer als Nahrungsquelle. Und seine Farbgebung passte ja ausgezeichnet als Tarnung.

Käfer, Schwarz-Gelb auf Gelb

Käfer, Schwarz-Gelb auf Gelb

Die Natur stellt manchmal Einzelnes heraus

Wie die folgenden Fotos zeigen, bildet die Natur zum Teil weithin sichtbare Formationen aus, die sie dann auch entsprechend zur Schau stellt.

Ein, zwei, drei – Miteinander, Zukunft, Toleranz

In der Südeinfahrt bzw. am Beginn der Umfahrungsstraße Preding bei Weiz steht im Kreisverkehr die nachfolgende abgebildete Skulptur.

Skulpturenpark Kunstmuseum Schrems, Waldviertel, NOe – III

Im nördlich(st)en Niederösterreich, im Waldviertel, findet sich ein Kleinod der Kunst: Das Kunstmuseum Schrems mit angeschlossenem Skulpturenpark. http://daskunstmuseum.at/skulpturenpark
Alle, die meine bisherigen Skulpturenpark-Veröffentlichungen verfolgten, werden sich fragen: schon wieder welche?
Ja, aber diesmal ist die Ausrichtung eine andere. Denn es geht hier mehr in Richtung fatansievoller Welten. Aufrund  10.000 m² erstreckt sich der „Park des Staunens“ (Zitat) als weitläufiges, sanfthügeliges Gelände. Der Architekt und Künstler Makis Warlamis verband bei diesem Projekt Natur, Architektur, Skulptur und Malerei zu einem künstlerischen Raum.
Der Skulpturenpark entstand auf dem Geländes eines ehemaligen Steinmetzbetriebes, wobei mit alten Steinen, Blöcken und Platten aus Granit das Areal mitgestaltet wurde. Der Park umfasst zehn kleinere und größere Plätze, die durch eine spielerische Wegführung miteinander verbunden sind. Den Mittelpunkt bildet das Freiluft-Raumtheater mit Rosenhügel.

 

Ein kleiner grüner Frosch – BMW Isetta 300

Ein kleiner grüner Frosch stand vorm Haus. Eine – oder ein BMW Isetta 300. So stand es zumindest auf der Tür, die den Zutritt von vorne in das Fahrzeug gestattet.
Schön anzusehen, gut restauriert – so schien es zumindest mir.
Hier sind die Fotos dazu. Innenraumfotos gibt es keine. Das Fahrzeug ist wohl zu klein dazu bzw. meine Kamera zu groß :-) .

Gepinselte Wolken

Ich habe schon ein Vielzahl von verschiedenen Wolken am Himmel gesehen. Aber Wolken, die wie mit einem in zu wenig Farbe getauchten Pinsel aufgetragen aussehen sind mir bisher noch nicht untergekommen.

Wolkenpinsel

Wolkenpinsel

Großbritannien – eine luftige Angelegenheit

Nachdem es sich die Schotten nun doch anders überlegt haben konnte sich die Wolke dem Referendum nur anschließen und blieb auch zusammen. Great Britain Cloud sozusagen.
… oder ist es doch etwas Anderes?

 

Großbritannien – ohne Nordirland

Großbritannien – ohne Nordirland

 

Zum Vergleich: das Original (annähernd). Aber auch andere Deutungen sind möglich. Kommentare sind herzlich willkommen.

Original_GB

Original_GB

Skulpturenpark Kunstmuseum Schrems, Waldviertel, NOe – II

Im nördlich(st)en Niederösterreich, im Waldviertel, findet sich ein Kleinod der Kunst: Das Kunstmuseum Schrems mit angeschlossenem Skulpturenpark. http://daskunstmuseum.at/skulpturenpark
Alle, die meine bisherigen Skulpturenpark-Veröffentlichungen verfolgten, werden sich fragen: schon wieder welche?
Ja, aber diesmal ist die Ausrichtung eine andere. Denn es geht hier mehr in Richtung fatansievoller Welten. Aufrund  10.000 m² erstreckt sich der „Park des Staunens“ (Zitat) als weitläufiges, sanfthügeliges Gelände. Der Architekt und Künstler Makis Warlamis verband bei diesem Projekt Natur, Architektur, Skulptur und Malerei zu einem künstlerischen Raum.
Der Skulpturenpark entstand auf dem Geländes eines ehemaligen Steinmetzbetriebes, wobei mit alten Steinen, Blöcken und Platten aus Granit das Areal mitgestaltet wurde. Der Park umfasst zehn kleinere und größere Plätze, die durch eine spielerische Wegführung miteinander verbunden sind. Den Mittelpunkt bildet das Freiluft-Raumtheater mit Rosenhügel.

 

Schmetterling auf Blüten

Nach den Ausflügen in die Altzeit gibt es wieder etwas aus der Neuzeit.

Schmetterling auf Blüten

Schmetterling auf Blüten

Die Lange Nacht der Museen am 4. Oktober 2014 – Graz, Volkskundemuseum – II

Eintrittskarte Lange Nacht der Museen 2014

Eintrittskarte Lange Nacht der Museen 2014

Die Lange Nacht der Museen findet seit einigen Jahren jeweils am ersten Samstag im Oktober statt. Die Museen haben an diesem Tag (zusätzlich) von 18 Uhr bis 1 Uhr früh geöffnet. Mit einer Eintrittskarte kann eine Vielzahl an Museen besichtigt werden. Zum Teil gibt es auch gratis Shuttle-Busse, gratis Shuttle-Züge bzw. ist (zumindest in Wien) die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel inkludiert. 421.424 Besuche gab es heuer. In der Steiermark wurden 38.889 Besuche gezählt. 77 Institutionen haben in der Steiermark daran teilgenommen.
Erstmals sahen die Museen zu dieser Veranstaltungsreihe auch mich. Über Einladung eines Freundes kam ich in den Genuss, drei Museen mit ihm zu besichtigen. Das Volkskundemuseum bot eine Sonderausstellung:  Aberglauben – Aberwissen. Mit dem Besuch dieser Sonderausstellung endete auch für meinen Freund und mich die Lange Nacht der Museen 2014. Und auch dazu gibt es einige Fotos.
Und auch hier gilt: Die Qualität der Fotos mag manchmal nicht unbedingt befriedigen, aber auf Grund der Lichtsituation war ich gezwungen, mit sehr hohen ISO-Werten zu arbeiten. Zumeist waren es 1600 bzw. 3200. Über die NIK-Filtersammlung (jetzt bei Google) konnte ich zwar das Farbrauschen reduzieren, trotzdem bleibt ein Rest an Qualitätseinbußen.

 

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 137 Followern an