Gruß aus dem Frühjahr – Biene auf Blüte

Die momentane Wetterlage animiert mich nicht wirklich aktiv Fotos zu machen. Also bleibt im Moment nur der Griff ins Archiv. Das folgende Foto habe ich im April gemacht:

Biene auf Blüte

Biene auf Blüte

Spinne auf der Lauer

Nach der verstaubten Aufnahme einer Spinne hier eine schärfere Variante einer Spinne.

 

Gruß vom Sommer – Gedankenaufheller

Einen Grüß aus dem Sommer gibt es heute: ein Admiral auf Sommerflieder

Admiral

Admiral

Skulpturenpark Kunstmuseum Schrems, Waldviertel, NOe – VII

Im nördlich(st)en Niederösterreich, im Waldviertel, findet sich ein Kleinod der Kunst: Das Kunstmuseum Schrems mit angeschlossenem Skulpturenpark. http://daskunstmuseum.at/skulpturenpark
Und mit dieser Veröffentlichung endet die Reihe über den Skulpturenpark Kunstmuseums Schrems.

 

Im Gegenlicht – KEIN STAUB

Wer jetzt meint, dass es bei mir in erster Linie staubig zugeht (siehe verstaube Spinne), sollte sich eines Besseren belehren lassen. Der Schein trügt. Die Blätter dieses Stockes erscheinen auch staubig – der „Effekt“ entstand durch das Gegenlicht des Sonnenscheins, der die Haare besonders zur Geltung brachte.

 

Spinne die zu Staub zerfällt – oder Staubsammlerin

Kürzlich fand ich in einer Ecke des Kellers diese staubsammelnde Spinne. Oder wollte sie zu Staub zerfallen?
Wie dem auch sei. Hier einige Fotos von diesem einzigartigen Objekt. Hoffe ich zumindest.

Daddy Langbein – Blattumrankt

So weit ich mich recht entsinne gab/gibt es einen Film mit Fred Astaire, der mit deutschem Titel Daddy Langbein hieß.
Der Sonnenstand hat mich dazu inspiriert. Und weil ja nur der Schatten vielleicht langweilig sein könnte ließ ich mich von Blättern umranken.

Daddy Langbein Blattumrankt

Daddy Langbein Blattumrankt

Skulpturenpark Kunstmuseum Schrems, Waldviertel, NOe – VI

Im nördlich(st)en Niederösterreich, im Waldviertel, findet sich ein Kleinod der Kunst: Das Kunstmuseum Schrems mit angeschlossenem Skulpturenpark. http://daskunstmuseum.at/skulpturenpark
Alle, die meine bisherigen Skulpturenpark-Veröffentlichungen verfolgten, werden sich fragen: schon wieder welche?
Ja, aber diesmal ist die Ausrichtung eine andere. Denn es geht hier mehr in Richtung fatansievoller Welten. Aufrund  10.000 m² erstreckt sich der „Park des Staunens“ (Zitat) als weitläufiges, sanfthügeliges Gelände. Der Architekt und Künstler Makis Warlamis verband bei diesem Projekt Natur, Architektur, Skulptur und Malerei zu einem künstlerischen Raum.
Der Skulpturenpark entstand auf dem Geländes eines ehemaligen Steinmetzbetriebes, wobei mit alten Steinen, Blöcken und Platten aus Granit das Areal mitgestaltet wurde. Der Park umfasst zehn kleinere und größere Plätze, die durch eine spielerische Wegführung miteinander verbunden sind. Den Mittelpunkt bildet das Freiluft-Raumtheater mit Rosenhügel.

 

Löwenzahn-Samenstand

Löwenzahnsamen

Löwenzahnsamen

Auf dem Berg – in Schwarzweiß

In der Nähe des Teufelssteines findet sich diese Stein-Baum-Gruppe. Das Foto stammt aus meinem Archiv, aufgenommen mit einer Nikon D70.

Teufelsteinnähe

Teufelsteinnähe

Die Farben des Herbstes – jetzt real

Nach der Tulpenblüte jetzt richtige Herbstfarben :-)

Herbstfarben

Herbstfarben

Skulpturenpark Kunstmuseum Schrems, Waldviertel, NOe – V

Im nördlich(st)en Niederösterreich, im Waldviertel, findet sich ein Kleinod der Kunst: Das Kunstmuseum Schrems mit angeschlossenem Skulpturenpark. http://daskunstmuseum.at/skulpturenpark
Alle, die meine bisherigen Skulpturenpark-Veröffentlichungen verfolgten, werden sich fragen: schon wieder welche?
Ja, aber diesmal ist die Ausrichtung eine andere. Denn es geht hier mehr in Richtung fatansievoller Welten. Aufrund  10.000 m² erstreckt sich der „Park des Staunens“ (Zitat) als weitläufiges, sanfthügeliges Gelände. Der Architekt und Künstler Makis Warlamis verband bei diesem Projekt Natur, Architektur, Skulptur und Malerei zu einem künstlerischen Raum.
Der Skulpturenpark entstand auf dem Geländes eines ehemaligen Steinmetzbetriebes, wobei mit alten Steinen, Blöcken und Platten aus Granit das Areal mitgestaltet wurde. Der Park umfasst zehn kleinere und größere Plätze, die durch eine spielerische Wegführung miteinander verbunden sind. Den Mittelpunkt bildet das Freiluft-Raumtheater mit Rosenhügel.

 

Die Farben des Herbstes – gab es auch schon im Frühjahr

Eine Tulpe, in den herbstlichen Farben gehalten – Blätter gibt es eh schon genug :-))

Tulpe in Herbstfarben

Tulpe in Herbstfarben

Noch sind sie fleißig – die Bienen

Gestern war das Wetter ausreichend schön, um den Bienen einen Ausflug zu ermöglichen. Auf meinem Erika-Strauch habe ich einige beim Nektarsammeln fotografieren können.

Hauswurzen, hier in Stein eingebettet

Hauswurzen, fast mein Lieblingsmotiv, wenn es um Pflanzen geht. Hier zu sehen in einer Mulde eines Steines. Aus dem Sommer-Archiv von heuer.

Hauswurz

Hauswurz

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 154 Followern an