Kuh-Schelle

Da sah ich doch gestern glatt die ersten aufgeblühten Kuhschellen. Das hat mich zu dieser Blog-Veröffentlichung inspiriert.
Das Schottische Hochlandrind findet man im Arche-Park Obi-Hansl in Sallegg bei Koglhof. Neben anderen Tieren und Pflanzen ein sehenswerter und bei freiem Eintritt zugängiger Park, der sich der Erhaltung von seltenen Nutztierrassen und erhaltenswerten alten Pflanzen-Raritäten verschrieben hat.

Schneerosen-(Christrosen-)Kern

Das Zentrum, sehr nahe gesehen.

Christrose_Kern

Kleine gelbe Narzisse – auch als Märzenbecher und Osterglocke bekannt

Wenn auch schon die größeren Schwestern vor dem Aufblühen stehen fand sich in meinem Garten eine einzelne, kleine gelbe Narzisse. Wäre ich ohne meine kleine Gießkanne unterwegs gewesen und hätte die schon blühenden Blumen mit Wasser versorgt wäre mir dieses kleine Blümlein wahrscheinlich entgangen.

Kleine Narzisse

Kleine Narzisse

Bisons in der Tierwelt Herberstein

In der Tierwelt Herberstein befindet sich eine Vielzahl an Tieren. Einige werde ich in loser Reihenfolge präsentieren. Heute: ein Bison mit Jungtier.

Bison und Junges

Bison und Junges

Zwillings-Gänseblümchen

Ein Paar Gänseblümchen, die sich offen und geschlossen präsentieren.

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Borstiges in der Tierwelt Herberstein

In der Tierwelt Herberstein befindet sich eine Vielzahl an Tieren. Einige werde ich in loser Reihenfolge präsentieren. Heute: ein borstiges (Mangaliza-)Schwein.

Gefunden auf über 2700 m Seehöhe

Im Gebiet des Ankogels bei Mallnitz habe ich folgende Aufnahmen machen können:

Nahaufnahme einer Blauen Passionsblume

Auch wenn es mir so scheint als wäre hier ein Gasbrenner am Werk, so ist es doch eine Nahaufnahme einer Blauen Passionsblume.

Blaue Passionsblume

Blaue Passionsblume

Krabbenspinne

Mit der heutigen Veröffentlichung ist die Vorstellung von verschiedenen Arten der Krabbenspinnen (vorläufig?) abgeschlossen.

Die Biene und der Krokus

Auch wenn der Schnee jetzt schon weg ist: Die ersten vereinzelten warmen Tage nutzten die Bienen schon zum Sammeln von Pollen. Wie das folgende Foto einer Biene und eines Krokus zeigt.

Frühlings-(Krokus-)Farben

Im Garten blühen die Krokusse. In verschiedenen Farbvariationen: sind sind weiß, gelb, lila, violett, gestreift und zweifarbig. Und beim Foto Krokus-Pollen sieht man den Pollen, den vermutlich die Bienen nach dem Besuch wieder verloren haben und der an den Blätter anhaftet – auf der Außen- wie Innenseite .

 

Fasanhenne in Nachbars Garten

Da sehe ich doch gerade von meinem Wohnzimmerfenster aus in den Garten eines Nachbarn. Und dort spaziert eine Fasanhenne umher. Schnell das 70-300er auf die Kamera gesteckt und vom Wohnzimmerfenster aus ein Beweisfoto gemacht. Dann schnell in den Garten zum Bretterzaun, der die Grundstücke trennt. Durch einen wenige Zentimeter kleinen Spalt die Henne gesucht und gefunden. Wie durch ein Wunder gelang das folgende Foto aus einer Distanz von etwa zwei Metern durch den Spalt. Dann war sie wieder weg. Aber ich kann sie dennoch hier präsentieren. Und das alles inmitten meiner Heimatstadt. :-)

Fasanhenne

Fasanhenne

Fasanhenne

Fasanhenne

Schachblume

Diese Aufnahme von Schachblumen habe ich an einem 5. März gemacht – die Jahreszahl verschweige ich lieber – und stammen aus der Frühzeit meiner Fotografie-Erfahrungen (Nikon D70). Beim Durchforsten meines Archivs bin ich nun wieder darauf aufmerksam geworden. Diese Blume ist streng geschützt. In der Steiermark ist in Großsteinbach das vermutlich größte Vorkommen dieser Blume europaweit. Frühmorgens ist dieses Blütenmeer von glänzenden Wassertropfen bedeckt, was dieser Lilienart auch den volkstümlichen Namen „Rotzglockn“ einbrachte. In Slowenien, wo diese Pflanze noch häufig anzutreffen ist, wird sie logarica und in Ungarn wird sie kockásliliom genannt, in Deutschland heißt sie Kiebitzei oder Riedtulpe, im englischen Sprachraum heißt sie snake’s head (Schlangenkopf).

Weiße Krabbenspinne

Spinnen üben auf mich eine große Faszination aus, die kaum in Worte zu fassen ist. Deshalb lasse ich heute wieder einmal Fotos sprechen. Groß im Bild: eine weiße Krabbenspinne.

Krabbenspinne

Krabbenspinne

Krabbenspinne

Krabbenspinne

Gartenentdeckungen

Gestern hielt ich Nachschau im Garten, was denn so ihre Köpfe und Köpfchen aus dem Boden streckt. Gefunden habe ich den ersten Marienkäfer. Die ersten Zwerglilien machen sich bereit zur Blüte. Die lilafarbenen Krokusse sind auch schon weit gekommen in ihrer Entfaltung. Und etwas Kleines habe ich auch entdeckt. Ein Einzelgänger (bisher). Laut Auskunft meiner Nachbarin eine (Stern-)Hyazinthe. Aber das kann sie – wie auch ich – nicht mit Bestimmtheit sagen. Und nachdem ich ja der Nachfolger in diesem Garten bin, den eine alte Frau vorher in Besitz hatte, habe ich von einigen Dingen noch wenig Ahnung. So wie bei dieser Blüte.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 173 Followern an