Weiße Krabbenspinne

Spinnen üben auf mich eine große Faszination aus, die kaum in Worte zu fassen ist. Deshalb lasse ich heute wieder einmal Fotos sprechen. Groß im Bild: eine weiße Krabbenspinne.

Krabbenspinne

Krabbenspinne

Krabbenspinne

Krabbenspinne

Gartenentdeckungen

Gestern hielt ich Nachschau im Garten, was denn so ihre Köpfe und Köpfchen aus dem Boden streckt. Gefunden habe ich den ersten Marienkäfer. Die ersten Zwerglilien machen sich bereit zur Blüte. Die lilafarbenen Krokusse sind auch schon weit gekommen in ihrer Entfaltung. Und etwas Kleines habe ich auch entdeckt. Ein Einzelgänger (bisher). Laut Auskunft meiner Nachbarin eine (Stern-)Hyazinthe. Aber das kann sie – wie auch ich – nicht mit Bestimmtheit sagen. Und nachdem ich ja der Nachfolger in diesem Garten bin, den eine alte Frau vorher in Besitz hatte, habe ich von einigen Dingen noch wenig Ahnung. So wie bei dieser Blüte.

Südliche Glanzkrabbenspinne

Die Spinnen sind überall. So wie hier eine „Südliche Glanzkrabbenspinne“. Das Foto stammt aus meinem Archiv. Obwohl ich schon einige aktive Spinnen beobachten konnte, war diese Spinnenart heuer noch nicht dabei.

Südliche Glanzkrabbenspinne

Südliche Glanzkrabbenspinne

Krabbenspinne in Krokusblüte

Krabbenspinne in Krokusblüte2

Kam kürzlich eine Biene in einer Krokusblüte zur Veröffentlichung so gibt es heute ein Tier, dass zur gleichen Zeit auf der Lauer lag um Beute zu machen. Eine Krabbenspinne. Krabbenspinnen sind sehr wandlungsfähig, da sie in Lage sind, sich dem Untergrund farblich anzupassen und sich so gut zu tarnen.

Krabbenspinne in Krokusblüte

 

Schneerose

Der angekündigte Schneefall beschränkte sich auf die umliegenden Berge. Also gibt es auch keine Fotos mit frischem Schnee. Statt dessen – damit wenigstens etwas „Schnee“ zu sehen ist – gibt es: Schneerosen.

Pollensammeln einer Biene

Heute gesehen in einem aufgeblühten Krokus: eine Biene beim Pollen sammeln.
Und wenn jetzt die Wettervorhersage tatsächlich recht hat – morgen liegt alles wieder einmal unter einer dicken Schneedecke?
Deshalb schnell heute diese Veröffentlichung. Denn morgen kann es zu spät sein :-)

Herzlich

Kein perfektes Herz? Aber wer hat das schon? Auch in der Tierwelt gilt: zusammen ist es schöner.

Herzförmig

Herzförmig

Gedanken zum Aschermittwoch

Desiderata

Desiderata

Faschingsdienstag

Als sich die (Faschings-)Welt der Kinder auf wenige Kostüme beschränkte: wir Buben waren entweder Zauberer, Indianer oder Cowboys. Die Mädchen Chinesin oder Fliegenpilz. Zumindest betrifft das die auf dem Farbfoto abgebildeten Kinder. Ich war natürlich Indianer – und hatte vermutlich schon damals ein Herz für die unterdrückten (wie man heute sagen würde: indigenen) Völker entdeckt. :-)

Die ersten Boten des Frühlings …

… sind bereits zu sehen. Schneeglöckchen, Frühlingsknotenblumen, Krokusse, neue Hauswurztriebe … und die erste Biene, die sich am Erikastrauch die ersten Blütenpollen sucht.

Valentin – Tag der Blumen und der Herzen … und der Liebe

Valentinstag

Valentinstag

Zur Erinnerung

Zur Erinnerung an meinen vor 9 Jahren verstorbenen Vater. Es war in seiner Freizeit begeisterter Mineraliensammler und zudem handwerklich ausgesprochen geschickt. Was die Aufnahme belegen kann. Die Aufnahme stammt auch aus seiner Hand und ist rund 50 Jahre alt. Das Negativ wurde von mir digitalisiert.

Eisenblüte-Bergwerk

Eisenblüte-Bergwerk

Luftschloss oder doch luftige Burg

Da zeigte sich doch tatsächlich kürzlich beim morgendlichen Blick aus dem Fenster ein Gebilde, das stark an ein Luftschloss (oder eine Burg?) erinnerte. Zumindest war das mein Eindruck.
Aber wie sagte schon Jerome Lawrence, US-Schriftsteller: Ein Neurotiker ist ein Mensch, der ein Luftschloss baut. Ein Psychotiker ist der Mensch, der darin lebt. Und ein Psychiater ist der, der die Miete kassiert.

Wolkenburg

Wolkenburg

Gartenzier – im Winter

Verfroren

Gartenzier

Gartenzier

Gartenzier

Gartenzier

Unbewusstes – C. G. Jung

Unbewusstes

Unbewusstes

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 169 Followern an